28.06.2019 Die fast ruhige Woche vor dem Gipfel

Auszug MusterdepotDer DAX hat sich in Erwartung des G-20 Gipfels in Japan recht fest gezeigt. Gerade heute sich die Kurse zunächst kontinuierlich und dann stark angestiegen. Es wird spannend sein zu sehen, wie die Börsen den G-20 Gipfel in der kommenden Woche bewerten. Einige Überraschungen dürften ergeben, die sich sowohl an den Aktien- wie Rohstoff-Börsen niederschlagen dürften.

Das Musterdepot hat sich in der vergangenen Woche positiv entwickelt, wenngleich Wirecard die Gewinne der Vorwoche nicht ganz halten konnte. Dafür hat SAP einen kräftigen Satz nach vorne gemacht.

23.06.2019: Die nächsten Schritte im Musterdepot

Das Dax-Musterdepot kann, insbesondere aufgrund der Wirecard-Spekulation, eine gute Kursentwicklung verzeichnen. In der vergangenen Woche führten Aussagen der Notenbanker in Deutschland und den USA zu einem wahren Kursfeuerwerk. Vor allem die Aussagen des EZB-Präsidenten lassen vermuten, dass die Zinsen noch eine ganze Zeit nicht steigen werden und Gelder deshalb weiter in den Aktien- anstatt in den Anleihemarkt fließen. Kursgewinne resultieren damit zu einem nicht unerheblichen Teil aus Mittelzuflüssen, die eigentlich nicht für den Aktienmarkt bestimmt sind und womöglich schon bald abgezogen werden. Um es mit André Kostolany zu sagen: Im Moment kaufen zittrige Hände. Ein Kursrücksetzer genügt und die zittrigen Hände geraten in Panik. Ein weiteres Detail mahnt zur Vorsicht: Finanzwerte sind im Dax zwar nicht mehr so stark vertreten als in früheren Jahren. Dennoch ist es für den Aktienmarkt und für Deutschland kein gutes Zeichen, wenn Banken, Versicherungen und Bausparkassen nicht mehr über ein profitables Geschäftsmodell verfügen. Ferner sind im Dax mit BMW, Daimler und VW drei Schwergewichte vertreten, denen unter Umständen das gleiche Schicksal droht. Mit einem Blick über die Grenzen sind leicht weitere Risiken auszumachen, die sich auf die Kursentwicklung des Dax nachteilig auswirken können.

Der hohe Cash-Anteil des Dax-Musterdepots wird daher beibehalten, wobei ein weiterer Kursanstieg (bis hin zu neuen Höchstkursen) keineswegs ausgeschlossen wird. Nur bei deutlichen Kurskorrekturen werden neue Ankäufe erwogen. 

DAX Musterdepot Deutschland mit Start am 26.04.2019

Die Eckdaten des Aktiendepots lauten:

  • Virtuelles Bar-Kapital EUR 250.000
  • Liquidität zunächst mindestens 60 % = EUR 150.000
  • Maximale ca. 5 % pro Position = EUR 12.500
  • Nur Werte aus Dax, MDax und SDax

Angeschafft werden zunächst 150 Aktien von 2 Dax-Werten. 

SAP | Musterdepot Deutschland | Wert 1 

Die erfolgreiche Mietsoftware-Marke gönnt sich angesichts blendender Zahlen keine Auszeit. Vielmehr strebt der Vorstand eine deutliche Steigerung des Umsatzes und der Margen an. Der Stopp-Kurs wird auf EUR 85 festgelegt. Das anvisierte Kursziel beträgt EUR 190 im Jahr 2023.

Wirecard | Musterdepot Deutschland | Wert 2

Das Investment stellt eine spekulative Position dar. Äußerst negative Pressemeldungen erschütterten jüngst das Vertrauen in den Wert. Von einem Dax-Konzern darf Transparenz erwartet werden, zumal wenn es sich dabei um einen Zahlungsdienstleister handelt. Positiv wird gewertet, dass die Vorwürfe nur von einer Adresse erhoben werden und mit der Softbank ein potenter Partner gefunden wurde. Der Stopp-Kurs wird auf EUR 90 festgesetzt. Das Kursziel beträgt EUR 190 im Jahr 2020.