Vorbemerkung: Heikin Ashi ist eine besondere Form der Kerzen-Chart-Darstellung. In dem Video wird unterstellt, dass dem Betrachter die Technik und Aussage der Kerzen-Charts bekannt ist. Sollten diese Kenntnisse nicht vorhanden sein, ist es sinnvoll, sich vor der Ansicht des Videos ausgiebig mit den Kerzen-Charts zu befassen. Um es vorweg zu nehmen: Die klassische Darstellung der Kerzen-Charts ist für den Trader viel interessanter als die Heikin Ashi Kerzen. Es gibt hier nur wenige Kerzengebilde, die schon durch ihre klangvollen Bezeichnungen (z. B. Dark Cloud Cover) neugierig machen.

 

Dieses Video richtet sich an Personen, die ein Handelsinstrument suchen, welches einen klaren Trend anzeigt. Heikin Ashi Kerzen zeigen Trends mit einem Blick auf den Chart. Der Unterschied in der Darstellung der Heikin Ashi Kerzen im Vergleich mit den Original-Kerzen resultiert aus dem Open-Kurs der Kerzen. Die Standardkerze eröffnet mit dem tatsächlichen Kurs. Steigt der aktuelle Kurs über den Eröffnungskurs, gibt es einen weißen Kerzenkörper. Fällt der aktuelle Kurs unter den Eröffnungskurs, wird eine schwarze Kerze angezeigt. Zum Ende der Periode (meist 1, 5, 15 und 30 Minuten sowie 1 und 4 Stunden, ein Tag, eine Woche und ein Monat) bildet die Strecke vom Eröffnungskurs bis zum Schlusskurs den Kerzenkörper. Vorübergehende höhere oder tiefere Kursausschläge werden als dünne Striche (Dochte) ober- und unterhalb der Kerze angezeigt. Es kommt praktisch ständig vor, dass die Farbe aktuellen Kerze von der Vor- und der später nachfolgenden Kerze abweicht. Wechselt die Kerzenfarbe oft, erkennt der Betrachter eines Charts keinen stabilen und eindeutigen Trend. Heikin Ashi Kerzen sind kein Abbild des aktuellen Kursverlaufs, sondern eine Durchschnittsbetrachtung des aktuellen Kursverlaufs und der vorhergehenden Kerze. Das Chart Bild wirkt dadurch wesentlich klarer. Um diesen Effekt zu demonstrieren, hätte es keines Videos bedurft. Worum geht es also in dem nachfolgenden Video? Heikin Ashi Kerzen haben, wie nicht anders zu erwarten, auch ihre Schattenseiten, die sich immer dann zeigen, wenn nicht der zurückliegende Chart betrachtet wird. Wenn der aktuelle Chart Verlauf einen Farbwechsel zeigt, der als Einstieg genutzt wird, kann es durchaus sein, dass zwar Folgekerzen der erwarteten Farbe folgen, allerdings kein signifikanter Kursunterschied zum Einstieg erzielt wird. Es entstehen dadurch unter Umständen eine ganze Reihe von Trades, die mehr Geld kosten können, als die erfolgreichen Trades einspielen. Die Heikin Ashi Kerzen werden deshalb als schön anzuschauen aber als schwer handelbar qualifiziert, zumal sie keine prägnanten Handelssignale wie normale Kerzen-Charts liefern.

5, eher unbekannte Heikin Ashi Handelssignale 

Dass Heikin Ashi Kerzen keine Handelssignale liefern, wird wegen der, aus Durchschnitten gebildeten, Kerzen fälschlicherweise oftmals vermutet. Tatsächlich gibt es  5, eher unbekannte, Handelssignale, die durchaus als prägnant bezeichnet werden dürfen.

  • Steigende Kerzen (meist weiß oder grün dargestellt) ohne unteren Schatten (Kerzen mit einem Shaven Bottom) zeigen einen starken bullischen Trend an.
  • Fallende Kerzen (meist schwarz oder rot dargestellt) ohne oberen Schatten (Kerzen mit einem Shaven Head) zeigen einen starken bärischen Trend an.
  • Kerzen mit kurzem Körper mit einem Schatten (oben oder unten) weisen auf einen Trendwechsel (Heikin Ashi Kerzen haben oft keinen Schatten) hin.
  • Eine Kerze, mit langem (die Farbe der Kerze spielt keine Rolle) unterem Schatten, deutet auf Kaufbereitschaft hin und ist bullisch zu werten.
  • Eine Kerze, mit langem (die Farbe der Kerze spielt keine Rolle) oberen Schatten, deutet auf nachlassende Kaufbereitschaft hin und ist bärisch zu werten.

Mit diesem kleinen Werkzeugkoffer sollte es gelingen, profitable Trades zu identifizieren. Das Auftreten kurzer Körper sollte als Hinweis „Finger weg“ verstanden werden. Das Auftreten langer Schatten kann hilfreich sein, einen Zeitpunkt für den Ein- oder Ausstieg festzumachen.