Kapital-Kredit Finanz-Portal

Wie sind das Damnum und das Disagio voneinander zu unterscheiden oder handelt es sich um zwei Begriffe für eine Sache und welche Rolle spielt das Agio?

Oft wird von dem Disagio gesprochen, wenn das Damnum gemeint ist. Und was ist mit dem Agio?

Über das sogenannte Damnum wird heutzutage seltener gesprochen, als dies noch vor einigen Jahren der Fall war. Das Damnum ist ein Abgeld, bei meist langfristigen Darlehen, das zur Reduzierung des Nominalzinssatzes (und damit einhergehend zur Senkung der Kreditrate) genutzt werden kann. Das Damnum führt zu einer faktisch höheren Kreditaufnahme, die auf eine längere Laufzeit gestreckt wird. Die längere Laufzeit resultiert aus dem Umstand, dass ein Annuitätendarlehen eine gleichbleibende Rate aufweist, sich Zins- und Tilgungsanteil innerhalb der Rate jedoch verschieben. Die, durch die fortschreitende Tilgung, ersparten Zinsen, werden dem Tilgungsanteil innerhalb der Rate zugeschlagen. Je höher der zu zahlende Zins ist, desto schneller wächst der Tilgungsanteil der Rate. Folglich führen hohe Zinsen zu kürzeren Darlehenslaufzeiten bei gleicher Anfangstilgung. Da die Zinsen derzeit sehr niedrig sind und gar negative Zinssätze im Raum stehen, spielt das Damnum schon längere Zeit keine Rolle mehr, welches ehemals auch steuerlich, insbesondere bei Immobilien zur Kapitalanlage, von Bedeutung war, da es im Jahr des Immobilienerwerbs meist voll abgesetzt werden konnte. Die hohe Steuerrückvergütung stellte, einen nicht unerheblich, Anreiz für Kapitalanleger dar. Fälschlicherweise wird und wurde für das Damnum der Begriff Disagio verwendet. Disagio ist jedoch ein Begriff, der im Wertpapiergeschäft Verwendung findet. Er steht für das Abgeld (und Agio für Aufgeld) bei festverzinslichen Wertpapieren. Das Agio und das Disagio ermöglichen den Handel von festverzinslichen Papieren, deren Nominalzins festgeschrieben ist, zu einem gerechten Preis. 

Halten wir also fest, dass der Begriff Disagio im Kreditbereich oftmals anstatt der Bezeichnung Damnum verwendet wird, dort jedoch eigentlich nicht hingehört. 

Einleitungsbild: Bild von Qube's Pictures auf Pixabay | Autor: Ralf Schimpf | Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Disagio 

Hinweis für Portal-Besucher: Kapital-Kredit ist ein Finanz-Portal mit Beiträgen zu den Themen Kapitalanlagen, Finanzierungen und Versicherungen. Es werden verschiedene Finanzprodukte und Anbieter vorgestellt. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass damit keine Anlageempfehlungen verbunden sind, zumal auch auf spekulative Finanzprodukte eingegangen wird, die nur für erfahrene Insider geeignet sind.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.